Beluga-Linsen mit Chicorée und Blaukraut

Echt regionales “Superfood” – schwarze Belugalinsen aus bayerischem Demeter-Anbau sind ein Schatz für die vegetarische Low-Carb-Küche.

Sie enthalten sehr viel pflanzliches Eiweiß und die komplexen Kohlehydrate machen richtig lange satt.Wir kombinieren Sie mit heimischem Blaukraut, g´schmackigem Chicorée und karamelisierten Walnüssen.

Das müsst Ihr unbedingt probieren!

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN (als Vorspeise)

Für den Salat

  • 50 g Belugalinsen
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL “Echte Gmiassupp`n
  • 2 Schalotten
  • 2-3 Chicorée (je nach Größe)
  • 1/2 kleiner Kopf Blaukraut
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 g Walnüsse
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl

Für das Dressing

  • Saft einer Orange
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Weißwein- oder Apfelessig
  • 1 TL Honig
  • Steinsalz

UND LOS GEHTS…

Die Schalotten klein würfeln, in 1 EL Olivenöl glasig dünsten. Danach die Linsen, Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt dazugeben, mit dem Wasser kurz aufkochen und ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Strunk vom Chicorée entfernen (der macht den Chicorée bitter), vierteln und im restlichen Olivenöl auf allen Seiten ganz kurz anbraten, danach sofort aus der Pfanne nehmen, damit der Chicoree nicht matschig wird.

Orangensaft, Senf, Honig, Essig und Salz mischen und den warmen Chicorée ca. 15 min. darin einlegen.

Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, die Pfanne vom Herd nehmen und die Walnüsse mit 1 EL Honig karamelisieren.

Zum Schluß das Blaukraut fein hobeln, auf Tellern anrichten. Darauf den marinierten Chicorée, die fertigen Linsen und die karamelisierten Walnüsse verteilen. Die Orangensaft-Senf-Marinade darübergeben und evtl. mit etwas Kresse oder Schnittlauch bestreuen.

…und wie das schmeckt!