Chili sin carne mit Purpurweizen-Bulgur

Ein leckeres, veganes One Pot Gericht das sich vom Original kaum unterscheidet 🤩

Der Purpurweizen wird bei uns im Chiemgau angebaut und ist eine seltene und sehr kostbare Weizensorte, die nicht nur äußerst gesund ist, sie lässt uns auch noch jung aussehen !

Zutaten für 4 Personen:

In einem Topf das Bratöl erhitzen, Zwiebel und Paprika fein würfeln und darin ca. 5 Minuten braten. Die passierten Tomaten sowie den Knoblauch dazu geben. Mit dem Wasser ablöschen und die „Echte Gmias Supp´n“ und Feuer & Flamme dazu geben. Den Bulgur unterrühren und zum Schluss noch den Mais und Bohnen abschütten (die Bohnen gut abspülen) und in den Topf dazu geben.

Das Ganze bei milder Hitze ca. 25-30 Minuten köcheln lassen, das Chili ist fertig wenn die Bohnen durch sind.

Tipp: Das Chili lässt sich farblich und geschmacklich fast nicht von einem Chili con carne unterscheiden, dazu schmeckt ein frisches Weiß- oder Fladenbrot 😉!

Wir wünschen Euch einen guten Appetit!