Kürbisstrudel

Herbstzeit ist Kürbiszeit, ein schnelles Herbstgericht das der ganzen Familie schmeckt. 🍁

Zutaten für 4 Personen

Den Kürbis ggf. schälen, die Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Bratöl anbraten, den Knoblauch durch eine Presse drücken und zu den Zwiebeln geben. Die Kürbiswürfel dazu geben und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen, die “Echte Gmias Supp´n” dazu geben und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. dünsten. Mit der Gewürzmischung “Genuss aus dem Süden” und dem Alpensteinsalz abschmecken und abkühlen lassen.

Den Feta in grobe Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei und den Kürbiskernen unter die Kürbismasse heben. Den Blätterteig ausrollen und die Kürbismasse darauf geben, an allen Seiten 3 cm frei lassen, diese werden mit einem verquirlten Ei bestrichen. Vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und die beiden Enden einschlagen. Den Strudel mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit einer Gabel rundherum etwas einstechen und mit dem restlichen Ei bestreichen. Zum Schluss die Kürbiskerne darüber streuen. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Min goldbraun backen.

Tipp: Als Beilage zum Braten oder mit einem knackigen Salat als Hauptgericht genießen.